Print ist das neue Vinyl.

‪Print‬ wird wiederkommen. Wie ‪Vinyl‬. Nicht nur für Liebhaber. Es wird kein Nischengeschäft sein. Print ist echt, sinnlich und unmittelbar. Etwas zum festhalten. Print hat eine andere Wertigkeit. Und es wird nichts mit Nostalgie zu tun haben. Gute Druckhandwerker und Druckmaschinen werden gesucht werden. Es wird kompliziert. Das neue Print wird natürlich keine Zintillionen Auflagen… More Print ist das neue Vinyl.

Der Schleier über Istanbul.

Das einst weltoffene, quirlige, liberale, multikulturelle, kreative Istanbul verblasst und schwindet langsam. Erst fast tot saniert und in Teilen stark gentrifiziert zu einer der teuersten Städte der Welt für ihre Bürger. Jetzt das öffentliche und private Leben und die Schulen binnen kurzer Zeit zunehmend reglementiert und islamisiert. Der legendäre Hüzün von Istanbul, diese bittersüße Melancholie… More Der Schleier über Istanbul.

Wie mir mal Kraftwerk und Amon Düül unvermittelt in Nordirland begegnet sind…

Die legendären Elektropioniere ‪‎Kraftwerk‬ treten wieder in Berlin auf. An einem würdigen Ort: Acht Konzerte in der Neuen Nationalgalerie am 6.-13. Januar 2015 bevor sie für drei Jahre geschlossen wird. Jeden Abend wird ein anderes Album vorgestellt. Der Ring der Nibelungen in Bayreuth ist nichts dagegen… Apropos, ‪Kraftwerk‬.. Da fällt mir eine Geschichte dazu ein:… More Wie mir mal Kraftwerk und Amon Düül unvermittelt in Nordirland begegnet sind…

Rausgerotzt. Mediendämmerung.

Das was exemplarisch bei Gruner+Jahr gerade passiert, die Demontage ihrer Produktion und ihrer kreativen Arbeit, ist Alltag in in sehr vielen anderen, großen Unternehmen in allen Branchen und nicht nur in Deutschland: Die meisten Chefs bleiben im Sattel, die Pferde werden für jeden Ritt ausgeliehen, die alten, teuren Gäulen werden entsorgt oder kommen zum Pferdeschlachter.… More Rausgerotzt. Mediendämmerung.

Der Essayist.

Der Begriff ‪‎Essay‬ gefällt mir sehr. Er passt eher zum Web als zu Papier: “Die essayistische Methode ist eine experimentelle Art, sich dem Gegenstand der Überlegungen zu nähern und ihn aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Das Wichtigste ist jedoch nicht der Gegenstand der Überlegungen, sondern das Entwickeln der Gedanken vor den Augen des Lesers.” – dt.… More Der Essayist.

Unaussprechbar.

Je älter ich werde, desto weniger verstehe ich die Welt um mich herum. Meine kleine und die große. Ich nehme sie immer mehr als ein kurioses und nicht wirklich zu erklärendes Schauspiel wahr. Als einen wirren Wust von Phänomenen. Als ein Absurdes Theater. Das beunruhigt mich aber nicht. Manchmal finde ich es sogar amüsant. Die… More Unaussprechbar.

Inshallah.

Mit 1,6 Milliarden Gläubigen ist der Islam nach dem Christentum (ca. 2,2 Milliarden Anhänger) heute die zweitgrößte Weltreligion (nach dt. Wikipedia). Die Statistiker sind sich allerdings nicht ganz einig über diese Zahlen und die Rangfolge. Sicher ist, dass der Islam allein wegen der höheren Geburtenrate, die schnellst wachsende Weltreligion ist. Das gemeinsame der Muslime ist,… More Inshallah.

Cézanne ist tot, aber ich lebe noch!

Irgendwann mal im letzten Jahrhundert in New York City in den Siebzigern. Ich war sehr jung. Hatte Zeit und bin an einem Nachmittag in das Museum of Modern Art gegangen, dem berühmten MoMA. Zufällig war im Untergeschoß eine temporäre Ausstellung über Cézanne und seine Aquarellstudien. Die Räume waren voll von Besuchern und ich hatte Mühe die… More Cézanne ist tot, aber ich lebe noch!

Macht und Ohnmacht. Für Koexistenz und Toleranz.

Es geht nicht um Glauben und Religion. Nicht um Nation und Volk. Es geht nicht um abstrakte Werte und Ziele. Es geht nicht um Idealismus. Es geht letztendlich immer um Macht, Einfluss, Ressourcen und um Geld. Überall. Von allen Seiten. Realpolitik. Machen wir uns nichts vor. Sehen wir es nüchtern. Moralische Appelle sind vollkommen unwirksam… More Macht und Ohnmacht. Für Koexistenz und Toleranz.

Das Besondere und das Allgemeine. Zwei Philosophen.

Was mein Denken und Schreiben vielleicht am meisten beeinflusst hat: Die Schriften von Roland Barthes (“Mythen des Alltags”) und Ludwig Wittgenstein (“Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.”), den frühen wie auch den späten. Barthes wahrscheinlich mehr als Wittgenstein. Gegensätzlicher hätten beide nicht sein können. Beide Denken habe ich in meinen frühen Zwanzigern kurz nach… More Das Besondere und das Allgemeine. Zwei Philosophen.

Herr, erhöre uns!

Das, was im Nahen Osten jetzt und seit Jahrzehnten passiert, ist so unendlich ekelhaft, unmenschlich und brutal. So furchtbar, hoffnungslos und letztendlich unverständlich. Von allen Seiten. Sinnloses Morden ist keine Lösung. Auge um Auge ist vorsintflutlich und gottlos. Manchmal glaube ich, eine Bedrohung von außen würde alle auf wundersame Weise vereinen. Hunderttausende und Millionen Menschen… More Herr, erhöre uns!

Der ELBSALON.de ist eröffnet.

Sechs Babyboomer, mit mir als Co-Autor und WordPress-Klempner, und weitere Gastautoren aus dem Freundeskreis haben sich zusammen getan und geben ein Hamburg-Journal heraus. Der Start ist zwar noch etwas holprig, aber „When too perfect, lieber Gott böse“… ELBSALON.de ist das Journal mit Anregungen, Nachrichten, Meinungen und Gastbeiträgen zu Leben, Menschen, Kultur und Genuss in Hamburg und hinterm Deich.… More Der ELBSALON.de ist eröffnet.

Radikale Schöpfungen. Cai Guo-Qiang.

 “Als Künstler bin ich manchmal wie ein kleiner Junge. Ich erwarte immer eine Überraschung, egal ob bei der Arbeit oder beim Entwurf. Ich möchte etwas erschaffen, was ich wirklich will. Ich stelle mir vor, wie man von mir und von meinen Werken überrascht wird.” – Cai Guo-Qiang | 蔡国强 Home: http://www.caiguoqiang.com/ Wiki: http://en.m.wikipedia.org/wiki/Cai_Guo-Qiang

NSA: Ursache und Wirkung.

Interessant ist ja, dass die Welt einerseits von den USA immer intensiver flächendeckend systematisch digital abgehört und überwacht wird, andererseits die Amerikaner aber als ehemals einflussreichste Großmacht weltpolitisch gestaltend eine immer geringere Rolle spielen. Ein scheinbarer Widerspruch? Oder bedingt sich das sogar gegenseitig? Ich glaube das letztere. Ursache und Wirkung. Sicher kein Zufall, sondern Notwendigkeit.… More NSA: Ursache und Wirkung.

Ein guter Text ist Rock’n Roll.

Was ist ein guter Text? Ein Text, der den Leser interessiert. Punkt. Das ist die einzige Regel. Erzähl ihm nichts, was er nicht schon kennt oder schon so gelesen hat. Manchmal hilft auch ein Perspektivwechsel auf etwas Bekanntes, um den Leser nicht zu langweilen. Einen anderen, ein frischen Blick wagen. Deshalb empfinde ich immer mehr Texte… More Ein guter Text ist Rock’n Roll.