Reisepass. Lost and found.

​Habe gerade meinen aller ersten eigenen türkische Reisepass voller Stempel und Visa in der Schublade wieder gefunden – die EU gab es vor über 50 Jahren damals noch nicht. Grenzübertritte waren sehr streng geregelt. Mit Foto als 7 Jähriger.

(Bin voller Wehmut..)

Trump und seine ambivalente Wählerschaft?!

​Morgen wird Trump als der 45. US-Präsident vereidigt. Er hat durch Lügen und Versprechungen im Wahlkampf bei seinen Anhängern so große, übersteigerte Erwartungen geweckt, die er gar nicht erfüllen kann,  dass ich glaube, dass sein größter Feind seine eigene Wählerschaft ist.

Wie werden sie auf diese Enttäuschung mit Wut reagieren?! Er sollte sich vor und ihnen fürchten.

Er könnte als Ablenkungsstrategie natürlich auch eine weltweite Dummheit anzetteln. Wie narzistische Persönlichkeitsstörungen es gerne machen..

Melancholia.

​Ab einem gewissen Alter sehnt man sich zurück nach den vertrauten Menschen und zurück an den Ort, wo man geboren wurde.

An Menschen und Orte, die es schon lange nicht mehr gibt. Vielleicht auch nur die, die nur in meiner Erinnerung und Vorstellung heute leben oder so nie existiert haben. Ihre Geschichten, die ich mir vielleicht nur einbilde, wenn ich mir alte Fotografien von ihnen anschaue.

Was wir von der Infrastrukturtechnik auch lernen können.

Das ist die Köningsdisziplin: Teil der Infrastruktur einer ganzen Branche zu werden. Ifrastruktur ist das, was jeder Nutzer und Kunde in einer Branche beaucht. Der Unterbau, um seine Arbeit sinnvoll machen zu können. Infrastuktur kann ein Stück Hardware sein, oder Software oder eben auch ein Standard oder eine Kombination daraus. Oder eben die Dienste eines Unternehmens oder entscheidendes Teil eines Produkts..

Das Unternehmensziel ist also Teil einer Infrastruktur des Marktes oder einer Nische zu werden.

Nur ganz wenigen Unternehmen haben das weltweit erreicht. Ein Beispiel: Microsoft im Markt der Bürokommunikation mit Windows und Office. Wie sind sie es geworden in 30 Jahren?! Das lag nicht nur an den Software-Produkten. Sondern mit geschickten OEM-Verträgen. Sie hatten es geschafft mit jedem PC den die Hersteller auslierten, eine vorinstallierte Version der Lizenzen von OS/2, DOS oder Windows auszuliefern.

Wir hatten damals wegen dieser knallharten Verträge auch immer scherzhaft behauptet, Microsoft sei kein Softwarehersteller sodern eine Rechtsanwaltskanzlei mit Entwicklungsabteilung.

Durch diese Lizenzverträge ist Microsoft die mit weitem größte Bürokommunikation-Softwareplatform geworden. Heute im Webzeitalter wäre das vielleicht Facebook. Oder diverse Webservices wie Bezahldienste oder Lieferservices im E-Commerce.

Ganz anderes Beispiel aus der Automobilbranche: Ich kannte mal jemanden, dessen Familie einen Cent-Artikel für eine gesamte Industrie hergestellt hatte. Praktisch jedes in Deutschland hergestellte Auto hatte diesen ganz einfachen, preiswerten Gegenstand mehrfach eingebaut. Das Unternehmen existiert schon in der dritten Generation.

Man braucht also um einen ganzen Markt zu beherrschen keine komplizierte Komplettlösung, sondern es genügt clever ein kleines preiswertes aber entscheidendes Teil zu liefern.

Wie bespielsweise Akkus für Elektroautos, anstatt das ganze Auto herzustellen. Schlüsseltechnologie nennt man das auch. Jede Branche hat preiswerte Schlüsseltechnologien.

Teil der Micro-Serie Enrepreneurs, Einsichten und Eingebungen von und über geborene Unternehmer.

Vater sein.

Der beste Freund seiner Kinder zu sein, möchte ich nicht sein. Halte nichts vom fraternisieren mit den eigenen Kindern. Mütter und Väter, die sich als bester Freund ihrer Söhne und Töchter anbiedern sind mir ein Greuel. Und höchst suspekt.

Ich bin und war mit meinen Kindern auch nicht/nie per Social Media verbunden.

Ich bin kein Freund, sondern Vater. Das ist ein großer Unterschied.

Positive Vertragsbilanzen..

Unternehmen kann man auch als ein Portfolio von Verträgen verstehen. Obligatorische Verträge einerseits für Pflichten wie Mieten, Gehälter, Lizenzen,.. und andererseits auch für die nachhaltigen Rechte: Wartungsverträge, Abo-Verträge, Patent- und Lizenzrechte,.. Der Wert eines Unternehmens besteht nicht einfach aus dem operativen Gewinn, sondern bemisst sich vorrangig aus der möglichen Vetragsbilanz.

Unternehmen, die nur aus Gründern und von den Pflicht-Verträgen bestehen, haben unter Umständen gar keinen Wert. Das vergessen viele.

Das Ziel einer Geschäftsentwicklung besteht nicht einfach aus der Gewinnmaximierung, sondern insbeondere auch positive, nachhaltige Vetragsrechte zu erwirtschaften. Ein potentieller Käufer oder Investor hat ja auch kein Interesse beim Erwerb des Unternehmens teure Mietverträge und Arbeitsverträge zu übernehmen.

Teil der Micro-Serie Enrepreneurs, Einsichten und Eingebungen von und über geborene Unternehmer.