Probleme bei WordPress.com

Ich bitte für die momentanen Unannehmlichkeiten hier im Blog mich zu entschuldigen. Es gibt offensichtlich gravierende technische Probleme bei meinem Bloghoster WordPress.com.

Zunächst waren meine beiden aktiven Blogs Sprechblase und StartupWeekend stundenlang komplett weg. Danach konnte man sie zwar sehen, aber nichts kommentieren. Nach einer geraumen Weile habe ich es geschafft, mich wieder als Administrator einzuloggen. Seitdem kommen und gehen die Funktionalitäten im Dashboard des Admins. WordPress.com teilt auf den 404-Seiten einfach nur mit, dass es eine unvorhergesehene Wartung durchführen muss. Morgen werden wir sicher mehr erfahren, was los ist. Andere Blogs in Übersee kommentieren das Geschehen noch nicht. Es ist schon eine enorme Last, die WordPress.com mittlerweile tragen muss: Aktuell heute 1,372,481 Blogs.

Solche gravierenden technischen Probleme tauchen in dieser Grössenordnung heute bei dem ansonsten sehr zuverlässigen WordPress.com das erste Mal auf seitdem ich mich hier etwa vor eineinhalb Jahren etabliert habe. Ich gehöre zu den frühen Nutzern. Schaunmermal wie sich das weiter entwickelt.

Update [2007-08-25@19:55]: Technorati scheint ebenfalls gravierende Probleme zu haben: „We are experiencing intermittent network problems in our data center. Some pages may not load consistently. We are working on it and will keep you posted.“ Scheint möglicherweise ein übergeordnetes Problem zu sein. Vor kurzem hatte ja ein Stromausfall und eine Verkettung von unglücklichen Umständen die halbe weltweite WebZwoNullWelt lahmgelegt.

3 Kommentare zu „Probleme bei WordPress.com

  1. Und jetzt stell Dir mal vor, ein Service wie Feedburner würde ausfallen, der noch verbreiteter ist … wir würden beinahe ins Web 1.0 zurückkatapultiert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s