Eine Reise im Ford Edsel

Ford Edsel

Der Ford Edsel ging in die internationale Automobilgeschichte ein als einer ihrer grössten Flops. Er war nach Edsel Ford, dem 1943 verstorbenen einzigen Sohn von Henry Ford und Vater von Henry Ford II benannt. Er war potthässlich, seine Entwicklung kostete eine horrende Summe und er wurde nur 110.847 mal gebaut. Der Ford Edsel wurde als chromüberladenes hässliches Entlein eine grosse Legende. Ich bin als 12-Jähriger in einem Edsel auf der Rückbank während des kalten Krieges von Istanbul über Sofia, Nis, Belgrad, Budapest und Wien bis nach München gefahren worden. Auf dieser Reise erregten wir sehr viel Aufsehen. In der Edsel.com findet sich dazu eine persönliche kleine Edsel-Geschichte von mir, die ich vor vielen Jahren dorthin geschickt hatte. Der Ford Edsel wird 50 habe ich vorhin bei BoingBoing gelesen und Erinnerungen sind wieder wach geworden…

2 Kommentare zu „Eine Reise im Ford Edsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s