Rivva – jetzt neu, mit 90% weniger Features

Weniger ist mehr. Frank Westphal wirft Ballast in den Fluss und macht Rivva schlanker. Seine Hoffnung dabei:

Mehr Zeit, um die Sachen, die Rivva schon ganz gut macht, weiter zu verbessern (Kaizen).

Jede Zeile Code, die ich nun löschen kann, ist abgeworfener Ballast (Travel light).

Rivvas Fokus wird wieder schärfer (Simplicity).

Kein Wettrüsten um mehr, mehr, mehr Features. Für jede neue Funktion muss eine alte den Hut nehmen (Yin & Yang).

Ab ins Gebetbuch jedes Programmmanagers und Entwicklers. Sehr mutig. Aber richtige Entscheidung für einen klasse Dienst!

Ein Kommentar zu „Rivva – jetzt neu, mit 90% weniger Features

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s