Was kann der einzelne Bürger gegen Kinderarmut in Deutschland tun?

tagesschau.de berichtet und fasst zusammen:

Offiziell gelten laut dem Mitte November vorgestellten Kinderreport 2007 des Deutschen Kinderhilfswerks 14 Prozent aller Kinder in Deutschland als arm. Seit der Einführung des Arbeitslosengelds II am 1. Januar 2005 hat sich die Zahl der auf Sozialhilfe oder Sozialgeld angewiesenen Kinder verdoppelt. Dem Kinderreport zufolge ist heute jedes sechste Kind unter sieben Jahren auf Sozialhilfe angewiesen, 1965 war es nur jedes 75. Kind. In Deutschland ist die Kinderarmut laut einer UNICEF-Studie von 2005 seit 1990 stärker gestiegen als in den meisten anderen Industriestaaten.

Kinder sind unsere Zukunft. Kinder sind die schwächsten in unserer Gesellschaft. Kinder brauchen unsere Hilfe und unseren Schutz, unsere Fürsorge und unsere Liebe.

Zum Brainstorming (von heute) hier lang… und hier über 100 Vorschläge im September an gleicher Stelle.