Risikokapitalgesellschaften scheuen das Licht

Hätten Larry Page, Sergey Brin und ihre Investoren Google zu einem frühen Zeitpunkt verkauft, um einen schnellen Exit hinzulegen, dann wäre aus Google nicht der Gigant geworden, der heute das gesamte Web mitverändert und mitgeprägt hat. Google wäre vielleicht nur eine Suchfeldfunktion von Microsoft oder Yahoo, behauptet Umair Haque in der Harvard Business Review. Ich finde, er hat ziemlich recht damit.

Haque plädiert dafür, dass Venture Capital Unternehmen nicht nur fast ausschliesslich geld- und zahlengetrieben sind und den rapiden Reibach im Auge haben, sondern gute und disruptive Ideen und Geschäftsmodelle konsequent auch durchziehen und bei der Stange bleiben.

Betrachtet man den Markt der Risikokapitalgesellschaften etwas eingehender, fällt natürlich auch sofort auf, dass sie selber am wenigsten disruptiv und innovativ sind. Es ist pure Old Economy zum grössten Teil. Haque weisst dabei insbesondere darauf hin, dass gerade VCs beispielsweise überhaupt nicht transparent und demokratisch sind. Sie sind genau das Gegenteil der Geschäftsmodelle, die so cool finden und in die sie gerne investieren möchten. Geheimniskrämer vorm Herrn, ausgerüstet mit einer Batterie von Knebelverträgen.

Es wird Zeit für ein Venture Capital 2.0.

[Hat tip für den Link an hackr.de]


One thought on “Risikokapitalgesellschaften scheuen das Licht

  1. Zweifellos hat er damit Recht, es liegt in der Struktur dieser Gesellschaften Reibach zu machen. Und das wiederum hat eine gewisse „Kurzsichtigkeit“ bei den unternehmerischen Entscheidungen zur Folge, welche ich aber nicht kritisieren möchte. Visionen lassen sich so ganz bestimmt nicht umsetzen. Und ob ein Geschäftsmodell gut ist, entscheiden auch nicht Gründer oder Kapitalgeber, sondern einzig der Verbraucher. Insofern sind Innovationen immer mit hohen mir Risiken belastet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s