Hier und Jetzt

Ich empfinde die „Zeit“ nicht als eine kontinuierlich fortschreitende Ordnung am gerichteten unumkehrbaren Zeitstrahl wie die Naturwissenschaftler. Noch als im Bewusstsein wahrgenommene Form der Veränderungen oder der Abfolge von Ereignissen wie Philosophen. Ich empfinde „Zeit“, aber auch „Raum“ anders.

Meine Erinnerungen, meine Wahrnehmung in der Gegenwart und meine Vorstellung von der Zukunft fliessen ineinander über. Mein Ankerpunkt ist zwar das „Jetzt“, aber subjektiv verschmelzen die Zeiten „Vergangenheit“ und „Zukunft“ in der „Gegenwart“.

Ich bin vier Jahre alt, sitze im gleichen Moment heute vor dem Monitor, während ich diese Zeilen schreibe, und würde wieder gerne mal irgendwann nach New York fliegen. Alle diese Bilder und Gedanken empfinde ich wie „Gegenwart“. Das gleiche gilt für den Raum. Die Orte sind nicht voneinander entfernt. Sie sind alle hier und jetzt. Sie existieren in meiner Vorstellung gleichzeitig und auch gleichwertig. Parallel. Ein buchstäbliches Raumzeit-Kontinuum. Seltsam? Vielleicht.

Ich weiss nicht, ob es anderen auch so geht. Ich empfinde alle drei Zeiten und alle Orte in meinem Bewusstsein wie in einer riesigen hochkomplexen und hochvernetzten „Wolke“ assoziativ miteinander verknüpft. Nicht linear im Zeitstrahl oder zweidimensional geografisch wie auf einer Landkarte. Das fällt mir immer wieder beim Schreiben und Erzählen auf. Sprünge in die Vergangenheit oder Perspektivwechsel in diesem dynamischen Netz fallen mir nicht schwer. Vielleicht bin ich auch nur internetgeschädigt, denn auch dort ist alles „hier“ und „jetzt“ und „instant“. Gibt es einen Namen für diese Empfindungen?

Kann sein, dass Mehrsprachigkeit und häufige Kulturwechsel im Lebenslauf dieses Empfinden verstärkt haben. Kann sein, dass das nur ein Spleen von mir ist. Kann auch sein, dass alle das so empfinden.

Ich empfinde meine Existenz als zeitlos und ungebunden vom Raum. Nur, hat man einmal so empfunden, ist eine Rückkehr zur traditionellen Sichtweise nicht mehr möglich.


3 thoughts on “Hier und Jetzt

  1. Für mich ist dieser fest verankerte Zeitstrahl wichtig. Mich interessiert nicht sein Anfang und nicht sein Ende. Er ist ein Ordnungsmittel. Ich habe die Fakten meiner Existenz an ihn gehängt. Da sind extra kleine und große Haken, für die vielen kleinen und großen Erinnerungen, die da so hängen.

    Sie hängen an unterschiedlich langen Seilen, meist auch mehrere in ein Seil geknüpft, oft mit viel weiter entfernten Erinnerungen verbunden. Es bildet sich ein Netz, das mich aber nicht fängt sondern an dem ich mühelos vorbeigleiten kann und mir Kopien der verwahrten Erinnerungen holen kann.

    Kopien sind wichtig. Man gibt mir immer nur Kopien, weil ich mich weigere Originale zu verwalten und so können diese auch nicht verloren gehen.

    Ich vermag auch über meinen Teil des Zeitstrahls hinauszusehen. In die Vergangenheit kann das jeder, aber ich sehe oft auch Teilaspekte einer möglichen Zukunft, die sich natürlich aus der bekannten Vergangenheit ableitet.

    Zeit ordnet für mich, aber sie grenzt mich nicht ein.

  2. …“empfinde alle drei Zeiten und alle Orte in meinem Bewusstsein wie in einer riesigen hochkomplexen und hochvernetzten ”Wolke” assoziativ miteinander verknüpft.“
    nur drei zeiten und alle orte ? warum nur drei zeiten ? auf der einen seite wird eine hochkomplexe/ hochvernetzte wolke genannt und die gibt sich mit nur drei zeiten zufrieden ?

    dei zeiteinteilung ist „ganz nett“ um etwas ordnung in dem leben des menschen zu schaffen. mich belastet diese erfindung des menschen nicht sehr viel. natürlich habe ich im alltag meien festen punkt die sich schon weitesgehend durch einen fahrplan des jobs ergeben, dennoch kann ich nur noch milde müde lächeln wenn ich die leute sehe die iherer zeit hinterherhetzten.
    bewusstsein und damit auch glück hat für mich mit einer zeiteinteilung nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s