10 gute Ratschläge für Kommentare in Online-Communities von Zeitungen

Kommentarfunktionen auf Webseiten von Zeitungen sind ein trauriges Kapitel. Oft verwaist oder voller Trolle. Lieblos in einer eigenen Sektion und weit ab von dem zu kommentierenden journalistischen Artikel.

Derek Powazek listet zehn gute Ratschläge auf, wie Zeitungen für ihre Communities die Kommentarfunktionen besser konzipieren und moderieren. Zehn Grund-Grundregeln. Es ist die Aufgabe der Redaktion, die Qualität der Kommentare zu erhöhen, sagt Derek. Sein Fazit:

The real reason comments on newspaper sites suck isn’t that internet commenters suck, it’s that the editors aren’t doing their jobs. If more newspapers implemented these 10 things, I guarantee the quality of their comments would go up.

Welche deutschsprachige Zeitung könnte dabei etwas lernen? Ich denke, eine ganze Reihe…


One thought on “10 gute Ratschläge für Kommentare in Online-Communities von Zeitungen

  1. Schon mit dem ersten Punkt habe ich Probleme. Ja, Anonymität kann der Deckmantel der Feiglinge und/oder Trolle sein. Aber ein Fakkeaccount ist so schnell erstellt, wozu die Mühe? Dient sowieso nur der Adressgewinnung zu Spamzwecken.
    Und Zeitungen gehören Verlagen bzw. Konzernen, die sich vielleicht empört gegen Zensur und Offenlegung ihrer Informanten wehren (zu Recht natürlich), aber meist wohl kein moralisches Dilemma sehen werden, im vorauseilenden Gehorsam einem übereifrigen Staatsanwalt sämtliche IP Adressen und Anmeldedaten zu überantworten. Kritische Kommentare/Diskussionen zu politisch brisanten Artikeln lässt man dann wahrscheinlich eher bleiben, glaube ich.
    (Andererseits: Wann gab’s den letzten kritischen/brisanten politischen Leitartikel bei den üblichen Verdächtigen?)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s