Google Chrome: Erste Erfahrungsberichte (Updates)

Eine kleine Liste der praktischen Erfahrungen mit der Installation und dem Einsatz von Google Chrome aus den ersten drei Tagen:

Liste wird in den nächsten zwei Tagen fortgeführt.

Wer ebenfalls Chrome installiert hat, seine praktischen Erfahrungen gebloggt hat und diese mit anderen teilen möchte, bitte hier in den Kommentaren vermerken. Ich liste es hier auf. Ich möchte halbwegs (technisch) sicher sein, bevor ich wechseln würde.

…und als Add-on zwei konträre Artikel:


17 thoughts on “Google Chrome: Erste Erfahrungsberichte (Updates)

  1. Danke @fratzi, heute geht es erstmal nur um „technische “ Erfahrungsberichte. das Thema Datenschutz ist aber anscheinend beim Chrome nicht ohne Brisanz. Deshalb werde ich sicher demnächst etwas dazu schreiben. Danke für den Hinweis. Vorgemerkt!

  2. @Tim Schlotfeldt:
    Es gibt aber eine Anleitung von Google, wie man diesen Browser sowohl für Mac, als auch für Linux zum laufen bekommt (hier).
    Leider ist diese Anleitung in Englisch, wer aber Chrome auch auf den Mac „portieren“ möchte, der kann mit meiner deutschen Übersetzung vorlieb nehmen (hier).

  3. @newloki: Lies bitte mal den Text im roten Kasten auf der von Dir verlinkten Seite: Viele Komponenten werden zwar kompiliert und die Testsuite wird absolviert, zu sehen oder gar zu klicken gibt es nichts.

  4. @Mattias, ich weis leider nicht genau, welchen roten Kasten du meinst, vielleicht könntest du ja auch noch einen Link dazu posten, da mit mir deutlich wird, was du meinst.

  5. @newloki:

    Der Link:

    http://dev.chromium.org/developers/how-tos/build-instructions-linux

    Der Text im Kasten:

    Note: There is no working Chromium-based browser on Linux. Although many Chromium submodules build under Linux and a few unit tests pass, all that runs is a command-line „all tests pass“ executable.

    Die Portierung ist also in diesem Fall mehr als die Anpassung einiger Makefiles oder das Einfügen von ein paar ifdefs. Ich hab noch nicht geschaut, was im Quellcode-Tarball drinn ist und ob Google bspw. eine weitgehend plattforunabhängige Bibliothek fürs GUI verwendet — ich befürchte aber, dass die Linux-Version bislang noch recht wenig GUI enthält. Wie schaut es mit Deinem Mac-Build aus? Ist das eine einfache GUI dabei?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s