Kommentarregeln der Sprechblase (Update)

Angeregt durch eine Frage bei Frank Helmschrott, Kommentare moderieren oder nicht – eine soziale Frage, habe ich meinen eigenen Kommentar bei ihm als Vorlage genommen und diesen bei mir als gesonderte Seite mit Kommentarregeln für mein Blog eingebaut.

Jeder ist frei, diese Kommentarregeln als Vorlage auch mit Änderungen als Kommentarregeln in seinem eigenen Blog zu benutzen. Eine Quellenangabe und Namensnennung ist dabei nicht erforderlich.

Alle anderen Inhalte hier im Blog unterliegen natürlich weiterhin der herrschenden Creative Commons Lizenz – sofern nicht anders vermerkt.

Update: Auf Hinweis von Nico Brünjes und Inspiration durch die Impressumsseite von Markus Merz, habe ich die Kommentarregel um einen wichtigen Hinweis zur Zugriffsspeicherung der Daten ergänzt. Dank an beide.


6 thoughts on “Kommentarregeln der Sprechblase (Update)

  1. Hmm.. mache ich ähnlich
    Wobei ich mir das Recht beibehalte jederzeit rein willkührlich Kommentare zu löschen, G33KY^2 ist eben keine Demokratie sondern das private Projekt von mir und 2-3 anderen.
    Natürlich mache ich das ziemlich selten (bisher habe ich Kommentare nur aufgrund von Spam gelöscht, selbst für mich inhaltlicher Nonsens blieb erstmal stehen).
    Was für einen Sinn hätte es auch wenn ich Kommentare löschen würde, nur weil sie nicht meiner Meinung entsprechen? Wenn ich meine eigene Meinung hören will, kann ich auch Selbstgespräche führen. Selbst wenn jemand anfangen muss zu trollen versuche ich zumindest selbst bei logischen Argumenten zu bleiben. Bisher bin ich damit noch ziemlich gut gefahren, allerdings hab ich auch nicht mehr als 10-30 Kommentare die Woche.

  2. Besser als gar nichts (schäm). In dem Sinne: Danke für die Vorlage. Und ein schöner Linkbait ist es auch, aber auf Dich verlinkt man ja eh gerne :)

  3. @markusmerz, uch, du bist so schlau. Du hast mich durchschaut. Ne, mal im ernst: ich hatte ja im alten Theme in dre Spalte einen Hinweis, den ich ziemlich doof fand. Damit kann ich jetzt leben aber…

  4. Update: Auf Hinweis von Nico Brünjes und Inspiration durch die Impressumsseite von Markus Merz, habe ich die Kommentarregel um einen wichtigen Hinweis zur Zugriffsspeicherung der Daten ergänzt. Dank an beide.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s