Nancy Ajram, „The Queen of Arab Pop“

„Enta Eih“ mit Nancy Ajram. Mit englischen Untertiteln im Video und der Text (arabisch/englisch) zum Mitlesen hier [Textlink via via, thx, Habibi!]

Ausgelassene Zugabe von der Queen of Arab Pop: Ana Yali Bahibak. Ihr erster Hit: Akhasmak Ah (Ich verspotte dich).

Nancy, ist orthodoxe Christin aus dem Libanon. Das Lebensgefühl im östlichen Mittelmeer, ob Juden, Christen oder Muslime, ist sehr ähnlich. Die Gefühle in der Liebe im Orient haben eine etwas andere Bedeutung als im Abendland. Beispielsweise das türkische Wort „aşk“ (aschk) bezieht sich immer auf eine einzelne Person und ist ausschliesslich. Im Türkischen „brennt und verzehrt man sich vor Liebe zu einer Person“. Das deutsche Wort „Liebe“ ist dagegen umfassender und schliesst auch Liebe zum Kind, zur Mutter, zur Natur, zum Beruf(!)… Europäern klingen orientalische Worte über die Liebe immer etwas schwülstig und kitschig. Das rührt eben aus diesem unterschiedlichen Lebensgefühl und der Sprachkultur her.


3 thoughts on “Nancy Ajram, „The Queen of Arab Pop“

  1. So ist aus dem kurzen Hinweis auf ein Stück Musik gleich ein interessanter Einblick geworden. Vielen Dank!

    Stärkt mich mit Kuchen aus Trauben,
    erfrischt mich mit Äpfeln,
    denn ich bin krank vor Liebe.

    ist aus dem Schir haSchirim dt. dem Hohelied, da sehe ich ein direktes Band in der Sprachkultur.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s