Impressionen: Webfuture Award 2008

Der zweite Webfuture Award von Hamburg @work hat bewiesen: in der Hansestadt gibt es zahlreiche, innovative Ideen für die Bereiche E-Commerce und Web 2.0.

Nach der Vorauswahl aus 40 Einreichungen trafen beim „Business-Idea-Speeddating“ die zehn Finalisten auf die auch diesmal hochkarätig besetzte Jury – mit dabei Vertreter aus Unternehmen wie OTTO, freenet, IBM und Parship. Aufgabe der Finalisten war es, jedes Jurymitglied einzeln innerhalb von nur fünf Minuten von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Alles über das spannende Finale sowie die Gewinner und die anschließende Preisverleihung mit Senatorin Prof. Karin von Welck finden Sie hier im aktuellen Videopodcast von Hamburg @work.

Brokerz war dieses Jahr einer der zehn Finalisten und ich hatte das grosse Vergnügen, den ersten weltweiten „Flurfunk der Börsianer“, eine branchenorientierte vertikale Microblogging-Lösung, der Jury als Mitgründer vorzustellen. Es hat zwar nicht ganz gereicht, um in die Ränge zu kommen, aber die Kontakte, die sich daraus ergeben haben, mit Jury-Mitgliedern und zu den anderen Finalisten waren sehr wertvoll.

Sieger des Wettbewerbs war übrigens ein „Portal für Mietwohnungen, bei dem ein ausziehender Mieter erstmalig seine Wohnung direkt an einen Nachmieter vermitteln kann und dafür Geld bekommt. […] Dabei wird die Höhe der Vermittlungsgebühr über ein Bieterverfahren ermittelt. Die Homepage www.SherlockHomes.de geht im Januar online“, so schreibt die Gründerszene.de. Gratuliere den Gewinnern!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s