Die Vergänglichkeit wider der Routine

In einem Gespräch des Modeschöpfers Karl Lagerfeld mit dem Starkoch Alain Ducasse im Buch Die Revolutionen des Ferran Adrià sagt „Karl der Grosse“:

Aber ich liebe das Vergängliche. Nur das Vergängliche überlebt. Sonst heisst es „Routine“, und man sollte am besten aufhören. Die Perfektion ist ein trügerischer Freund. Wenn etwas perfekt ist, muss man etwas anderes machen, weil die Perfektion nicht von Dauer sein kann. Man muss vermeiden, selbst mit der eigenen Perfektion verglichen zu werden. Reissaus nehmen vor dem Erfolg und vor dem automatisch folgenden Zweifel. Nichts, was man erreicht hat, ist einem sicher. Solche Sicherheit ist geradezu gefährlich. Ich blicke nie zurück, die Vergangenheit interessiert mich nicht.

An dieser Stelle, nochmals der Dank an den Blogleser Oliver Steffens, der mir die grosse Freude gemacht hat, das Buch zu schenken. Ich habe die Lektüre sehr genossen und sehr viel mehr über das Kochen, die „Haute Cuisine“, die „Nouvelle Cuisine“, „Molekularküche“ und seine kulturellen Zusammenhänge verstanden, als ich das mir je vorgestellt hatte.

Ich lerne gerne und viel aus der Kunst, der Erfahrung und der Sicht der anderen und auch gerade von anderen Berufen. Man lernt immer nur von den besten ihres Könnens. Cross-Culture- und Cross-Profession-Erfahrungen inspirieren mich in meinem eigenen Weg in der IT und im Web. Das Mittelmass und die Routine sind uninteressant. Expeditionen ins Unbekannte, Unerforschte und Ungesehene sind spannend, bringen einen weiter und machen die eigene Arbeit und das Leben lebenswert.

Es sind immer besondere Menschen, privat wie beruflich, die Wendepunkte in meinem Leben und Quantensprünge in der Arbeit bedeutet haben. So gesehen, hoffe ich, dass auch 2009 es weiterhin spannend bleibt. Privat wie beruflich.


One thought on “Die Vergänglichkeit wider der Routine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s