PolitCamp09 in Berlin am 2./3. Mai 2009

pc09logoValentin Tomaschek veranstaltet am 2. und 3. Mai 2009 mit seinem Team das PolitCamp in Berlin. Ich halte das für eine sehr wichtige Veranstaltung vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahl im September. Vielleicht die wichtigste BarCamp Veranstaltung dieses Jahr in Deutschland überhaupt. Erwartet werden eine sehr grosse Anzahl von Teilnehmern in der Hauptstadt. Das Interesse der Parteien und politischen Organisationen ebenfalls daran aktiv teilzunehmen und mitzuwirken ist sehr hoch. Viel Politprominenz hat sich schon angekündigt. Gut 100170 Tickets mit einer sehr geringen Teilnahmegebühr sind schon verkauft. Über einen Veranstaltungsort wird noch verhandelt. Es wird eine grosse Veranstaltung werden mit mehreren hundert Teilnehmern.

Valentin steckt das Ziel des PC09:

Das Politcamp 09 soll ein gegenseitiger, überparteilicher und konstruktiver Austausch zwischen Theorie und Praxis sein. Internetexperten, Wissenschaftler, Politiker und ganz normale Internetnutzer sollen sich dort treffen und diskutieren.

 Hansjörg Schmidt schreibt darüber:

Die Wähler sind heute politisch unabhängiger und besser informiert. “Engage, build, take action” – funktioniert dies auch in Deutschland oder brauchen wir ganz andere Antworten? Ist Deutschland überhaupt schon so weit oder sind es nur die Politiker, die immer noch nicht auf der Höhe der Zeit sind? Gerade im Superwahljahr 2009, ein Jahr mit insgesamt 16 Wahlen, gehören diese Fragen auf die Agenda. Jeder von uns wird dieses Jahr mindestens zweimal zur Wahl aufgefordert. Viele sogar dreimal. Deshalb wird es Zeit für ein Politcamp!

Politiker und Parteien in Deutschland sind zwar immer noch fasziniert vom Webwahlkampf eines Obama in den USA, ihnen fehlt aber noch der Mut, das Web als Chance zu verstehen, was sich nach der PC09 hoffentlich ändern wird. Die Bürger machen es ihnen ja schon längst vor wie das geht. Gerade die jüngeren.

Was erwarte ich von einem Politcamp09 in Berlin?

Ein sehr deutliches Zeichen für die politische Landschaft in Deutschland, das zu einer schnellen Weichenstellung in der Art und Weise in der politischen Diskussion und zu praktischen Ausführungen in den kommenden Wahlkämpfen führt. Nico Lumma hat das ja vor kurzem gut ausgedrückt: Die Zeit der Pressemitteilung ist vorbei! Die Politik sollte nun die Chance ergreifen. Mehr Praxis und weniger Theorie und Rumgelaber. Vor Bügern muss man sich nicht fürchten. Man kann von ihnen lernen. Auf dem PolitCamp09 in Berlin beispielsweise.

Was erwarte ich von der politischen Kommunikation im Internet?

Offenheit und Transparenz sind zwei Grundpfeiler der Demokratie. Offenheit und Transparenz sind auch zwei essentielle Elemente des neuen Web. Demokratie und die neuen Sozialen Medien ergänzen sich somit idealerweise. Ich erwarte, dass sowohl Bürger wie auch die Politik diese neuen Medien konstruktiv, im Dialog, bei offenem und ehrlichen Diskurs, nutzen und gestalten. Die neuen Medien sind ideal, um Ideen, Programme, Personen zu kommunuzieren und zu gestalten. Von allen Seiten und Interessenlagen. Ich erhoffe mir eine offenere und lebhaftere Demokratie durch die neue politische Kommunikation.

Ich freue mich sehr, dass Valentin Tomaschek den Anstoss zum PolitCamp09 gegeben hat und damit die Chance zu einer positiven Veränderung in der Politkultur in Deutschland möglich macht: Politik 2.0. Ich hatte gemeinsam mit Valentin schon das WordCamp08 in Hamburg initiiert und gestaltet. Ich freue mich, wenn ich ihn und sein Team beim PC09 unterstützen kann.


6 thoughts on “PolitCamp09 in Berlin am 2./3. Mai 2009

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s