Mevlânâ

Jenseits aller Vorstellungen
Vom richtigen und falschem Handeln
Da ist ein leeres Feld
Da will ich dir begegnen

Mevlânâ, Dschalal ad-Din ar-Rumi (13. Jahrhundert)

[Zitat gesehen  als Statusmeldung in englisch von miss_z irgendwo im Web]

Als Schüler der Deutschen Schule Istanbul war ich Ende der sechziger Jahre in Konya und habe auf einer Klassenfahrt das Grab des Begründers des Derwisch-Ordens und islamischen Mystikers in Konya (Fotoserie), im südlichen Mittelanatolien, besucht. Es war für mich ein beeindruckendes Erlebnis.

In der Gegend gab es damals noch keine Touristenströme. Das Mausoleum unter dem türkisgrünen Turm und die Moschee waren gefüllt mit tiefgläubigen Menschen. Eine seltsame Ruhe in den Räumen. Ein gedämpftes goldenes Licht. Die Stimme des Koranlesers leise rezitierend im Hintergrund.

Mein Vorname „Cem“ (O-Ton: Cem) bedeutet im ursprünglichen Wortsinn „Gemeinschaft“ auf arabisch. Gemeint ist damit die religiöse Gemeinschaft. Die Gemeinde. Die Versammlung der Gläubigen unter freiem Himmel. Ein sehr altes arabisches Wort, aus dem beispielsweise auch die Begriffe allgemein für die Gemeinschaft und Gesellschaft (türkisiert Cemaat) oder „die Republik“ (al-Ǧumhūrīya) abgeleitet sind.

Ich bin sicher ein spiritueller Mensch. Mit zunehmenden Alter reift dieses Gefühl. Ohne, dass ich unbedingt die Rituale im Detail befolge oder mich zu vielen politischen Ansichten, die sich heute daraus für manche ergeben, bekenne. Als aufgeklärter Mensch des 21. Jahrhunderts sehe ich das Leben und seine Werte differenzierter und wesentlich freier. Wie im Zitat von Mevlânâ. Sich frei machen von Konventionen und Hergebrachtem. Freies Denken. Selbst entscheiden, was man für richtig und falsch hält. Ohne das Vorgedachte zu ignorieren. Das Zitat ist aber auch ein Hinweis auf die Liebe. Dort, wo es kein richtig oder falsch gibt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s