Trend. Meiner.

Bloggen wird immer unwichtiger. Höchstens auf einige wenige wichtige Texte. Twitter ist nur noch Impulsgeber. Schreiben konzentriert sich auf Googleplus und etwas auch auf Facebook. Auch als Linksammlung. Zumindestens bei mir.

Update: Aus diesem kurzen spontanen Blogpost ist unbeabsichtigt eine kleine Mini-Blogparade geworden. Wie schön! Was ist dein Trend?

Update 2: Diese Mini-Blogparade ist nun wegen Überfüllung geschlossen! Ich danke allen Teilnehmern für ihre höchst interessanten Beiträge. Ich will versuchen, demnächst aus den 33 Beiträgen ein Resumée zu ziehen…

In Twitter & Co gerne den Hashtag #trendmeiner nutzen. Ich retweete und poste hier den Link zu deinem (Blog-)Post.

Update 2: Diese Mini-Blogparade ist nun wegen Überfüllung geschlossen! Ich danke allen Teilnehmern für ihre höchst interessanten Beiträge. Ich will versuchen, demnächst aus den 33 Beiträgen ein Resumée zu ziehen…

32 Gedanken zu “Trend. Meiner.

  1. Pingback: Trend. Meiner. – Codecandies

  2. Pingback: Trend. Meiner.

  3. Twitter ist ein Ventil, durch welches man momentane Befindlichkeiten wie Ärger oder Freude ablässt. Nach einer Stunde ist der Tweet eh im Nirvana verschwunden und keinen interessiert es mehr. Wenn er überhaupt wahrgenommen wird. Auf dem eigenen Blog sieht es etwas anders aus. Das dort geschriebene wird auch nach Wochen oder Monaten noch gelesen. Irgendwelcher Nonsens – wie eben z.T. auf Twitter – macht sich da weniger gut.

  4. Pingback: Trend. Meiner | sebastiankeil.de

  5. Pingback: Trend. Meiner. : Jörn Schaars feine Seite

  6. Pingback: Trend. Meiner. – bueltge.de [by:ltge.de]

  7. Pingback: Trend.Meiner. | A Planet on Earth

  8. Pingback: Mehr Blog wagen | Markus Freise | Illustration . Design . Poetry-Slam | Bielefeld

  9. Pingback: Trend.Meiner. | Der Lokalteil

  10. Pingback: Trend. Meiner › pop64.de | Hamburg vs. Berlin Blog

  11. Pingback: Trend. Meiner. | GedankenMaschine

  12. Pingback: Trend. Meiner. | dieGoerelebt – Dörtes Zettelkasten

  13. Pingback: Trend. Meiner. | lemontreepresse

  14. Pingback: ByeBye Twitter und danke für den Fisch | Reizzentrum

  15. Pingback: Trend. Andererleuts. Und meiner. | anmut und demut

  16. Pingback: Trend. Meiner. | WordPress & Webwork

  17. Pingback: Tagebuch 2.0 (beta) » Blog Archive » Trend. Meiner.

  18. Pingback: Trend. Meiner. › In eigener Sache › facebook, mein trend, programmieren, trend, twitter, wordpress › Fundstücke im Netz

  19. Ich finde es sehr schade, dass Leute glauben, eine Mietswohnung (G+/Facebook) wäre jemals ein adäquater Ersatz für das mit harter Arbeit mühsam ergaunerte Eigenheim (Blog).

    Soziale Netzwerke kommen und gehen. Facebook kennt in drei Jahren keiner mehr, G+ wird 2020 nicht mehr erleben. Blogs bleiben.

      • Die Jugend ist auch mit StudiVZ, MySpace, Second Life und was weiß ich noch alles aufgewachsen. Tatsächlich kommen und gehen Hypes und Trends. Abgesehen davon glaube ich aber auch, dass Facebook nun nicht in den nächsten 3 Jahren verschwindet. Irgendwann wird es allerdings sicherlich wieder etwas Neues geben, was alle noch viel geiler als FB finden.

  20. Pingback: Nicht spurlos

  21. Pingback: Sonstiges: Meine persönlichen Trends 2012 | Das Örtchen

  22. Pingback: Trend. Meiner. Meint er. | Konstantin Klein

  23. Pingback: Zwischen Weblogs und Facebook Zensur | Punctilio Blog

  24. Pingback: Trend. Meiner. – Warum man Blogs mögen muss

  25. Pingback: Die Rückeroberung des Internets | Thomas Gigold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s