In eigener Sache. Auf zu neuen Ufern.

 

„Man entdeckt kein neues Land, ohne bereit zu sein, zunächst und für längere Zeit, 
die vertraute Küste aus den Augen zu verlieren.“ – André Gide

Zum Jahresende scheide ich auf eigenen Wunsch nach mehr als dreieinhalb Jahren bei AKRA aus. Ich habe dort meine Mission erfolgreich erfüllt und jetzt ist es an der Zeit, das Bestehende an andere weiterzureichen und selber zu neuen unbekannten Ufern aufzubrechen. Ich bin sicher eher ein Entdecker und Jäger als ein Verwalter und Farmer.

Der Geschäftsbereich „Future Technologies“, den ich bei AKRA neu aufgebaut und erweitert habe, ist heute als verlässlicher Partner in der Webwirtschaft bekannt und fest etabliert. Eine ganze Reihe neuer und sehr namhafter Kunden aus Start-ups, Agenturen und klassischen Unternehmen haben wir dabei gewinnen können, mit denen wir kontinuierlich und erfolgreich Projekte realisieren und diese operativ im technischen Betrieb begleiten. In dieser Zeit haben wir den Bereich deutlich um sehr viele neue Kollegen verstärken können und verfügen heute über eines der stärksten Teams für Webtechnologien, das in Knowhow, Anzahl und Verfügbarkeit im Norden keinen Vergleich zu scheuen braucht. Das gilt insbesondere für den technologischen Schwerpunkt Ruby on Rails. Auf das bisher Erreichte können wir alle sehr stolz sein.

Ich danke ganz herzlich allen unseren Kunden sowie allen meinen Kollegen bei AKRA, ohne deren großen Einsatz, starkes Engagement und hohe Loyalität, das alles nicht möglich gewesen wäre. Ganz großen Dank an alle für eine sehr schöne und gemeinsam sehr erfolgreiche Zeit!

Ich werde der IT und der Webtechnologie auch in Zukunft treu bleiben und werde, wie in den fast vier Jahrzehnten bisher auch, als Service Driven Entrepreneur meinen Weg weitergehen. Mehr dazu demnächst. Stay tuned.

Update:

Danke allen für die guten Wünsche. I’ll do my very best.

Eben lese ich noch ein weiteres inspirierendes Zitat zum Thema im leichten Gegensatz zu dem Zitat von André Gide, das ich eingangs zu meinem Artikel gestellt hatte:

„Discovery consists not in seeking new lands but in seeing with new eyes.“ -Marcel Proust


16 thoughts on “In eigener Sache. Auf zu neuen Ufern.

  1. Freut mich sehr zu hören, dass du wieder weiter ziehst. Bin selber Entdecker & Jäger (schön formuliert), und kenne das befriedigende Gefühl ein Projekt an die nächste Generation zu übergeben, um dann mit diesem Kribbeln im Bauch ein neues Abenteuer zu beginnen. Viel Erfolg!

  2. Für einen Zukunfts-Werker wie Dich gibt es natürlich keinen Stillstand und 3,5 Jahre sind eine lange Zeitspanne. Für Die nächste Etappe wünsche ich Dir aufregende neue Trends und Ideen und alle Zeit gute Nerven und Gesundheit. Ich bin schon gespannt auf Deine nächsten Reiseberichte aus der neuen Welt.

  3. Update:

    Danke allen für die guten Wünsche. I’ll do my very best.

    Eben lese ich noch ein weiteres inspirierendes Zitat zum Thema im leichten Gegensatz zu dem Zitat von André Gide, das ich eingangs zu meinem Artikel gestellt hatte:

    „Discovery consists not in seeking new lands but in seeing with new eyes.“ -Marcel Proust

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s