Der Fahrgast ist König.

Habe seit einigen Jahren kein Auto mehr. Ganz bewusst. Habe aber einen Führerschein seitdem ich 18 bin. Einen grauen noch. Fahre selber nicht mehr. Ich sehe leider auf dem linken Auge nichts mehr. Fahre aber gerne bei anderen mit. Überland mit der Bahn. Entfernt mit dem Flieger. Sehr gerne in der Stadt mit Öffis. Geht meist am schnellsten. Und ist deutlich entspannter und kostet nur einen Bruchteil davon, als mit dem eigenen Wagen. Oder auch mal gerne abends, nachts oder wenn es sonst vielleicht zu umständlich ist auch Taxi über verschiedene Dienste wie mytaxi via App auf dem Smartphone. Und werde auch mal Uber probieren, das durch seine Apps in Großstädten wie in Hamburg Fahrer und Fahrgäste verbindet. Keine Panik, liebe Taxifahrer. Bitte keine erhöhte Thermik. Immer mit der Ruhe. Euch entgeht nichts. Der Mix macht’s. Viele Wege und Verkehrsmittel führen zum Ziel. Der Fahrgast ist König.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s