Copypasta.

copypastaWer wider besseres Wissen massiv copypasta‬ (fast unveränderte) PR-Texte von Dritten in seinem Blog veröffentlicht, sollte nicht erstaunt sein, wenn ihn Google ebenso massiv abstraft. Da hilft auch kein SEO oder Social Media Marketing. Tot ist tot. Und bleibt erstmal tot.

Googles Kundenversprechen bei der Suche ist, die bestmöglichen relevaten Suchresultate für eine Suchanfrage zu liefern. Das heisst soweit es möglich ist, guten nützlichen Original-Content – neben einigen anderen nicht unwichtigen Kriterien ebenso.

Ich finde als Nutzer die Google-Algorithmen gut. Ebenso die Abstrafungen..

(Wenn sie es auch noch schaffen, die Hotelbuchungsplattformen ohne Mehrwert dahin zu verdammen, wo sie hingehören. In der Orkus.)

Eigentlich nichts neues und fast seit Gründung von Google allgemein bekannt. Ich möchte in einer auf Papier gedruckten Zeitung ja auch nicht (fast) wortwörtlich den gleichen Artikel sehen. Online und Totholz unterscheiden sich da überhaupt nicht. Das müsste doch eigentlich auch Printleute überzeugen. Das wäre auch guter und eigenständigee Journalismus mit Mehrwert.

Wundere mich über Leute, die sich wundern. Content nur als Ware und Traffic Generator. Nicht als Ausdruck. Kann man natürlich machen. Muss man aber nicht. Aber dann fehlt die Liebe zum Blog.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s