Die Inquisition damals und der Islamismus heute.

Unheimlich, wie unübersehbar manche Parallelen zwischen der römisch-katholischen Inquisition damals und dem radikalen Islamismus heute erkennbar sind.

Die Inquisitoren ab dem 16. Jarhundert verstanden sich als Soldaten und Wächter des absoluten Glaubens und Verfechter der wortwörtlichen Auslegung der Bibel. Ihre Mittel: Bespitzelung, Terror, Aberglaube, Verfolgung, Ächtung, Exkommunikationen, Mord und grausame Hinrichtungen forderten sehr viele unschuldige Opfer im Zeichen des Kreuzes. Ohne Unterschied zwischen Gläubigen und in ihren Augen den Heiden und Häretikern.Wie auch die gewaltsame Missionierung der „Ungläubigen“ferner Länder in Afrika, Asien oder Amerika.

Dabei war die Religion nur ein Vorwand und eine Instrumentalisierung für Macht und Einfluss der Inquisitoren als Reaktion auf die Reformation durch Luther und Calvin.

Mit reichlich vielen leeren Versprechungen auf einen idealen Gottestaat in der Zukunft und auf das Paradies. Selbst einen christlichen Dschihad gab es damals: Die Kreuzzüge ins Morgenland.

Also die irrationale Bedrohungen aus der Levante und dem Magreb sind in ihrem Wesen nach nichts neues unter der Sonne.

Die Aufklärung in Europs beendete damals schrittweise diesen Spuk der römisch-katholischen Inquisition und ihre grausamen Praktiken. Spiritual Business as usual.

Deshalb glaube ich, dass der radikale Islamismus eines nicht fernen Tages ebenso beendet sein wird. Was es beenden würde, wissen wir heute nicht. Es mag durchaus aus anderen Gründen geschehen.

Vielleicht neigt jede Religion oder auch jede Ideologie ab einem gewissen Reifestadium zunächst zu solchen gewaltsamen Exzessen für eine Zeit. Beispiele gibt es genug: den Stalinismus, den Nationalsozialismus u.v.a.m.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s