Der schwere Weg Großbritanniens vorwärts in die Vergangenheit.

Zu einer Scheidung gehören immer zwei.

Natürlich muss sich auch die EU fragen, welchen Anteil auch sie am Brexit trägt. Sie muss das Verhältnis von nationaler Souverenität der Mitgliedstaaten zur Gemeinschaft sicher noch einmal neu überdenken. Das britische Votum gestern Abend hat insbesondere auch das ausgedrückt.

Sonst droht ein Dominoeffekt in Ost- und Südeuropa. Die EU sollte auf dem Fundament des bisher erreichten sich optimieren und neu definieren.

Ich könnte mir vorstellen, dass die UK näher an die USA heranrücken. Alleine ohne eine Wirtschaftsgemeinschaft würde es den Briten sehr schwer fallen, international zu bestehen. Art Mini-TTIP vielleicht. Die USA würde sicher gerne sich den alten historischen Aliierten greifen. Die Börsen reagierten dchon heute früh mit dem Kurs des Britischen Pfunds im freien Fall. Ratingagenturen stuften von AAA herab..

Heute vormittag vergoss der Premierminister Cameron Krokodilstränen vor laufenden Live-TV-Kameras. Dabei war er es, der aus reiner Machterhaltung das EU-Referendum völlig ohne Not vom Zaun gebrochen hatte. Nicht sehr schlau. Und ziemlich verlogen. Voll verzockt.

Am bittersten am EU-Referendum, ist die Entscheidung der Alten gegen die jungen Briten, die im Gegensatz zu ihnen lieber in für die EU geblieben wären und die gegen den Brexit entschieden haben. Großbritannien hat sich damit gegen die Zukunft entschieden. Sehr sehr bitter.


2 thoughts on “Der schwere Weg Großbritanniens vorwärts in die Vergangenheit.

  1. Hallo Cem,
    der Weg muss nicht schwer sein. Die Schweiz, Norwegen und Island gehören auch zum Europäischer Wirtschaftsraum (eine vertiefte Freihandelszone [1]). Die Verhandlungen über den Austritt werden mind. zwei Jahre dauern und in der Zeit kann man sich um Alternativen kümmern.

    Wie gut und wie schnell die Briten neue Verträge mit der EU haben werden, wird u.a. davon abhängen ob sich die EU kollegial oder zickig und nachtragend verhält.

    Bezüglich der Wahlverhalten jung vs. alt. Ich würde eher sagen, dass manche Alte mehr über die Zukunft nachdenken als die ganz jungen: schließlich hat man Kinder und Enkelkinder.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Wirtschaftsraum

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s