Der Krieg hat auch globale Auswirkungen auf Nebenschauplätze des Handels.

Die weltweit besten Schafe für Fleisch und Nebenprodukte kamen bis zu den Kriegswirren früher aus der Levante, aus dem Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei. Die großen Schlachthäuser waren in Aleppo und (Gazi)Antep. Die Handelsdrehscheibe war in Hamburg.

Andere Schafproduzenten hatten nicht die gleiche Qualität und spielten nicht annähernd die gleiche Rolle.

Meine Mutter war eine bedeutende Händlerin damit. Sie hatte bis zu ihrem Ableben ein Handelsuntermen dafür. Sie hat Gottseidank den vollständigen Zusammenbruch der Region und damit des Geschäfts nicht mehr erlebt. Die Schafsindustrie und die Schlachtereien hatten vielen zehntausend Menschen damals Arbeit gegeben.

Das Geschäft wurde von Australien, Neuseeland, China und einigen wenigen Ländern aus dem Nahenosten wie Iran, Irak usw. übernommen. Hamburg als Handelszentrum spielt heute kaum noch eine Rolle.

Der Krieg hat globale Auswirkungen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s