Hüzün ve Hasret.

​Es ist, als ob das schon lange erwartete schwere Erdbeben die Mauern hat stehen gelassen und dafür die Grundfeste der Stadt und der Gesellschaft durcheinander gewirbelt hätte.

In Istanbul ist kein Stein auf dem anderen mehr geblieben. Nichts ist mehr wie es war, aber vielleicht war es auch nie so. Vielleicht war es nur so in meinen Träumen. Hüzün.

Mein Istanbul ist verweht zu meinen Sehnsüchten. Hasret.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s