Lifehack: Wer nicht in die Abofalle der BahnCard tappen möchte.

Wer mit einer BahnCard auf Probe nicht versehentlich in die teure Abofalle geraten will, weil er vielleicht zu selten Bahn fährt:

 Solche Bahnkarten müssen nämlich immer fristgerecht gekündigt werden. Und nach der Fahrt ist die Kündigung schnell vergessen vielleicht.

Mir hatte mal eine Schalterbeamtin der Bahn den goldenen Tipp gegeben, gleich beim Antrag der BahnCard die Karte am Schalter sofort bei ihr formlos auch zu kündigen. Hat gut funktioniert.

Mit der provisorischen BahnCard dann ließe sich der Rabatt gleich beim gleichzeitigen Fahrkartenkauf geltend machen.

Ich war nämlich auch schon vorher in diese Abofalle getappt. Ich hatte das der besagten Schalterbeamtin geklagt, die zunächst auf der „BahnCard auf Probe“ bestand hatte und die daraufhin mir diesen Tipp gab. Ich vermute mal, dass sie sich die Anwerbeprämie der Bahn trotzdem verdient hatte. Oder ihre Quote erfüllt hatte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s