Je suis un citoyen. C’État c’est moi!

Kommunikation mit Behörden in Deutschland zu Bürgern ist nicht partnerschaftlich auf Augenhöhe, sondern eher Staatsmacht zu Untertan.

Teilweise mit unsinnigen, nicht nachvollziehbaren Verfahren. Wer hat sich das ausgedacht? McKinsey?! Am schlimmsten sind die diversen Kundenzentren, die alles wissen wollen sber nichts entscheiden können und die Leute auf den Sachbearbeiter verweisen.

Eine reine Arbeitsbeschaffungsmassnahme. Nicht nur für die beamteten Büttel sondern auch für den Bürger. Das muß Methode haben.

Ich dachte immer Deutschland sei das bestorganisierte Land der Welt. Mittlerweile trifft das nicht mehr zu.

Der Grund scheint mir zu sein, dass die Staatsmacht seinen Bürgern/Untertanen nicht mehr traut. Und aber auch nicht seinen Staatsdiener. Die Staatsmacht will denen alles vorschreiben und nicht dem Ermessen und dem eigenständugen Denken des Staatsdieners belassen will. Was nicht geplant ist, kommt auch nicht vor. Warum sollte ein Bürger seinem Staat nicht trauen, wenn er das ebenfalls nicht geniesst. Alles unter Generalverdacht. Kontrolle und Unfreiheit ist alles, Denken ist die Ausnahme.

Das ist nicht mein Land. Ich bin kein Untertan. Ich bin Bürger. Je suis un citoyen. L’État c’est moi! Der Staat bin ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s