Servicewüste..

Die Servicewüste wird auch gefördert, dass der Konsument die Arbeit des Dienstleisters zu machen haben: Online-Banking des Bankbeamten, Lebensmitteleinkauf von Tante Emma oder vom Copyshop vom Kopierer. Die leute sind nicht mehr gewöhnt guten und freundlichen Service zu verlagen – noch zu geben. Eine Selbsbedinienungsmentatilät ergibt eine Servicewüste. Wenn man doch mal Service braucht, erntet man verstädlislose Blicke. Das absudrste ist der Checkin-Automaten im Flughäfen. Oder in den Geschäften schnippische oder patzige Antworten.

Ich würde mir eine Service-Oase wünschen.

***

Teil der Micro-Serie Entrepreneurs, Einsichten und Eingebungen von und über geborene Unternehmer.

2 Kommentare zu „Servicewüste..

  1. I dare to object … es sind viele Menschen ja nicht (mehr) gewillt, das zu bezahlen, denn: Service bedeutet immer, dass ein Mensch seine Arbeitszeit damit verbringt und Lohnkosten sind nunmal sehr oft der höchte Posten, oft sogar höher im Vergleich als die eigentliche Leistung / Ware.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s