Verblüffende Parallelen von den Digital Natives zu der Geschichte des Anarchismus.

Manches kommt nach 100 Jahren in einem neuen Kleid wieder zurück.. Für Aussenstehende erscheint das Web häufig als ein anarchischer Ort der Gesetzlosen und der Unordnung.

Anarchie ist allerdings nicht Chaos sondern Ordnung ohne Herrschaft. Ja, das Leben im Web der Digital Natives hat scheinbar anarchistische Züge. Im Anarchismus ist Anarchie die angestrebte Wirtschafts- und Gesellschaftsform freier und gleicher Menschen. Die Vorkämpfer des Anarchismus vor über 100 Jahren wären wahrscheinlich stolz gewesen auf die Digital Natives von heute.

Die Digital Natives sind heute miteinander verbunden durch hochkomplexe Verbindungen und wechselseitigen Kontrollen in Sozialen Netzwerken, entlang den Sozialen Graphen.

Doch die Parallelen zur Geschichte des Anarchismus gehen sogar noch weiter. In der Geschichte fingen die Anarchisten an sich zu organisieren: In Bewegungen, Gewerkschaften, Arbeitsbörsen freier Abeiter und vieles andere mehr. Das entspticht heute den Plattformen von Facebook, Twitter, Instagram & Co – den Syndikaten aus Usern und Betreibern. Dort herrscht vorwiegend eine ganz bestimmte freiheitliche, delbstbestimmte und herrschaftsfreie Haltung – ganz so wie bei den historischen Vorgängern des Anarchosyndikalismus. Damals entstanden auch die ersten freien und offenen Lebensgemeinschaften, Land- und Stadtkommunen etc.

In der geschichtlichen Weiterentwicklung des Anarchismus und Anarchosyndikslismus entstand politisch der Individualismus. Aus den Enttäuschungen des kommunalen Lebens.

Die soziologische Entwicklungen des Webs weisen verblüffende Parallelen zur Geschichte des Anarchismus, zur Geschichte des herrschaftsfreien Zusammenlebens. Kein Wunder, das das Web politisch eher links orientiert ist.

Teil der Micro-Serie Entrepreneurs, Einsichten und Eingebungen von und über geborene Unternehmer.

Die Zukunft der Söhne..

Beruhigend. Keiner meiner Söhne will in Zukunft sein Geld als Kopfarbeiter im Büro verdienen.

S1 ist angehender Künstler. S2 will nach dem Abitur Tischler werden  und S3 hat sich beruflich noch nicht geoutet, scheint aber vielleicht auch eine solide, handwerkliche Laufbahn anzustreben.

Sie sind cleverer als ihre Alten. Schön. So soll’s ja auch sein..

Türkei: Der Albtraum wird enden.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass dieser Albtraum, den RTE in seiner völlig irrationalen Angst verbreitet, vorüber ziehen wird.

Mittelmässigkeit und Dumpfheit werden unterliegen. Menschlichkeit und Lebensfreude werden am Ende siegen. Ich vertraue den Menschen in der Türkei.

RTE wird irgendwann spurenlos verschwinden. Er wird ausgeschwitzt wie ein schlechter Albtraum der Geschichte.

Haben oder Sein.

Besitz hat mir nie etwas bedeutet. Das Sein oder das Erleben umso mehr. Weit vor dem Haben.

Wir können auf der letzten Reise nichts mitnehmen, ausser gute Erinnerungen bei unseren Lieben und den anderen  zu hinterlassen. Oder im Augenblick des leichten Abschieds selber welche für eine gute Reise mitzunehmen.

The Cult of Less.

Drei politische Strömungen.

Es gibt in der Türkei drei politische Strömungen an der Macht, zwischen denen RTE opportunistisch je nach Bedarf hin und her wechselt: Den Nationalismus der Machtpolitik, den Islamismus der Wertekultur und den Neoliberalismus in der Wirtschaftspolitik. Diese drei Strömungen spiegeln auch seinen politischen Werdegang wieder..

Jeder kann sich das passende Versatzstück greifen. Vielleicht macht gerade das ihn für viele Wähler attraktiv.

Aber ein klassisch Konservativer ist er nicht gerade.

Die 5-Stunden-Regel..

​Wer ohne Unterbrechung rund um die Uhr wie ein Ochse nur arbeitet, bleibt auch einer.

Besser ist es, mindestens eine Stunde am Tag zu lernen, zu reflektieren oder sich frei mit anderen Dingen zu beschäftigen. Also 5 Stunden in der Woche:

Many of these leaders, despite being extremely busy, have set aside at least an hour a day (or five hours a week) over their entire career for activities that could be classified as deliberate practice or learning. – Bill Gates, Warren Buffett, and Oprah Winfrey All Use the 5-Hour Rule, Observer

Besser ist.

Teil der Micro-Serie Entrepreneurs, Einsichten und Eingebungen von und über geborene Unternehmer.

Labile Lage.

Manche im Land meinen, ein Bürgerkrieg stehe in der Türkei vor der Tür. Ich hoffe, dass es nicht dazu kommt.

So ein Krieg wäre ähnlich verworren und verbissen wie in Syrien: Nationalisten, staatstragende Machthaber, ethnische Minderheiten, fremde Söldner und religiösmotivierte Fanatiker und Terroristen würden das Land zerfallen lassen.

Hoffen wir, dass die Vernuft und die Besonnenheit siegen.

Stammeskulturen.

Ich stelle immer deutlicher fest, dass Menschen, die gewohnt sind, sich schon lange in sozialen Netzen zu bewegen, tatsächlich durch die wechselseitige soziale Kontrolle der Gemeinschaft tendenziell sozialer sind, als die die es nicht sind.

Langer Satz, kurzer Sinn: Nicht-digitale Menschen werden mir immer fremder und denen vertraue ich immer weniger. Wir gehören nicht dem gleichen Stamm.