Free Burma!

Free Burma!

Blog- und Website Betreiber aus aller Welt erklären sich heute in einem Aktionstag solidarisch zur Unterstützung der friedlichen Revolution in Burma.

Wir wollen ein Zeichen für den Frieden setzen und den Menschen, die ihr grausames Regime ohne Waffen bekämpfen, unsere Sympathie bekunden. Wir haben vor, heute am 4. Oktober 2007 unsere normalen Blog-Aktivitäten einzustellen, um nur einen einzigen Artikel mit dem Titel „Free Burma!“ zu veröffentlichen. Wir bekunden damit insbesondere unsere Solidarität mit den protestierenden Mönchen in Burma und der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die in Burma seit vielen Jahren fast ununterbrochen unter Hausarrest steht. Mehr über diese Aktion und wie du sie unterstützen kannst, kannst du hier lesen.

Free Burma!

Free Burma! 

In support of our incedibily brave friends in Burma!

International Bloggers‘ Day for Burma on the 4th of October!

Join our list of participants!

About „Free Burma!“: International bloggers are preparing an action to support the peaceful revolution in Burma. We want to set a sign for freedom and show our sympathy for these people who are fighting their cruel regime without weapons. These Bloggers are planning to refrain from posting to their blogs on October 4 and just put up one Banner then, underlined with the words „Free Burma!“.

Aktion im Web: Free Burma!

Flag of Buddhism

Am 4. Oktober sollen alle Blogger mit nur einem einzigen Post unter dem Titel „Free Burma!“ die Aufmerksamkeit auf dieses fast unbekannte Land lenken. Der Post soll eine rote Grafik beinhalten. Rot ist die Farbe der Roben der protestierenden buddistischen Mönche. Alternativ kann auch die Internationale Buddhistische Flagge (Abbildung) gezeigt werden, die die Mönche in Burma bei ihren Protestmärschen mitführen.

Burma Rot

Robert Basic hat gestern abend in wenigen Stunden bis in die Nacht eine internationale Aktion initiiert und ins Rollen gebracht, die den Kampf der Mönche in Burma gegen die Militärjunta unterstützt. Er hat noch einige offene Punkte für die Abrundung des Bloggerprotests aufgeführt und braucht noch weitere aktive Unterstützung für die Vorbereitung der Aktion. Ich kümmere mich seit gestern nacht darum, dass wir einige bekannte aussereuropäische Blogger als Zugpferde für die Aktion gewinnen können. Ich hoffe, dass sie trotz Wochenende und Zeitunterschied erreichbar sind. 

Wer Robert und die Vorbereitung dieser Aktion unterstützen möchte, sollte sich im PlanungsWiki orientieren und sich bei ihm in den Kommentaren im Blog anbieten.

Asien 3.0

Robert raisoniert über einen möglichen Kontinentaldrift nach Asien.

Asien kommt nicht. Asien ist schon längst da. Wer glaubt, dass Chinesen, Inder & Co nur ein Reservoir an billigen Arbeitskräften sind, der irrt gewaltig. Das Investitionsvolumen in IT ist mittlerweile im grossen zweistelligen Dollar-Milliardenbereich. Vorallem Amerikaner investieren in grossem Stil. Und sie werden um ein mehrfaches getoppt von den Chinesen und Indern selber.

Ich rechne damit, dass allein aufgrund dieser enormen Thermik im IT Bereich zusätzlich mehrere tausend neue kleine Firmen und kreative Spinoffs in diesem Wirtschaftsraum per anno entstehen werden. Zudem gelten Asiaten als grosse Pragmatiker, die es sehr wohl verstehen, der scheinbar ersten Welt zu zeigen, wo der Hammer hängt. Ich rechne damit, dass völlig neue Geschäftsmodelle und Denkweisen auf diesem Weg im Web sichtbar werden. Ich rechne nicht nur damit, ich wünsche es mir sogar. Es könnte sogar sein, dass auf dem barcamp Shanghai (heute am 8.9.2007), die westlichen Gäste etwas lernen werden: In Asien entsteht das neue Web.