Google kauft Twitter? (Update)

Das wäre ein Hammer. Seit einigen Tagen kursieren Gerüchte und Spekulationen über einen möglichen Mega-Mega-Deal. Google, der smarteste Platzhirsch des Web, würde seinen gigantischen Datenbestand über das Verhalten von Usern um weitere Echtzeitdaten aus Twitter deutlich ergänzen. Wahrscheinlich ein Milliarden-Deal. Twitter ist derzeit die grösste Bedrohung für die grösste Online-Werbeplattform Google.

Twitters Nähe zu Google ist bekannt: Viele der Mitgründer kommen mehr oder weniger aus Googles Dunstkreis. Noch wird kaum darüber getwittert oder gebloggt. Mit diesem möglichen Deal würde Google als Plattform für sehr viele andere Dienste einer monopolistischen Stellung im Webmarktplatz einen Stück näher kommen. Die Übernahme von YouTube 2006 durch Google war ebenfalls ein raffinierter Schachzug. Dass Google schon mit Twitter spricht, ist nicht ganz unwahrscheinlich. Hier werden sicher noch einige Updates dazu erfolgen… Also grundsätzlich denkbar ist so ein Deal schon.

Update: Aha! Die FAZ Online heute mittag:

Der Micro-Blogging-Dienst Twitter will sich nicht übernehmen lassen. „Unser Ziel ist ein starkes, unabhängiges Unternehmen um das Twitter-Konzept herum zu bauen”, sagte Twitter-Mitgründer Biz Stone der FAZ. Auch beim Internetunternehmen Google, das nach Branchengerüchten als Käufer in Frage käme, wurde diese Option als abwegig bezeichnet. Ein Übernahmeangebot des sozialen Netzwerkes Facebook, das Twitter mit etwa 500 Millionen Dollar bewertet hätte, hat das Unternehmen offenbar schon abgelehnt.

Twitter wird als Übernahmekandidat gehandelt. Ich denke, die Spekulationen haben einen realen Hintergrund, auch wenn Google und Twitter jetzt hastig dementieren. Nur der Preis stimmt noch nicht offensichtlich. Das wird nicht das letzte Angebot gewesen sein. Der Preis dürfte im neunstelligen Bereich liegen, wie vermutet. Jetzt kehrt erstmal wieder etwas Ruhe ein bis zur nächsten Pokerrunde.

43 Gedanken zu „Google kauft Twitter? (Update)

  1. Logisch wäre es wohl der sinnvollste Schritt für Google. Denn via search.twitter.com kann ich noch zeitnaher neu veröffentlichte Inhalte finden. Bis in Google das Ergebnis indiziert und gerankt wird dauert es oft Tage!

  2. Totaler Unsinn. Der Kuchen wächst momentan – warum jetzt Stücke abgeben? Vor allem wird es auf einen Aktientausch rauslaufen – und Google wird langsamer wachsen als Twitter. Bezos ist erfahren genug – und erfahrener als Zuckerberg – er kann zudem warten. Hat Millionen von Amazon im Rücken.
    Wenn dann kommt so eine Mini-Beteiligung wie von MS an FB – zu Mondpreisen, denn da wollen alle hin. Hoch pokern und Gerüchte schüren, sehr gut Twitter. So schlafen die Investoren wenigstens nicht ein und man hält sich im Gespräch und den “Kurs” hoch.
    Respekt vor so viel PR-Know-How!

  3. Warum kauft Google erst Jaiku und jetzt Twitter? Ich glaube das nicht. Zudem könnte das Timing schlechter nicht sein – Google hätte früher zuschlagen und damit Twitter billiger bekommen können…

  4. Pingback: web2weblog

  5. Kann ich mir kaum vorstellen. Wahrscheinlich bekomme ich jetzt auf die Ohren, aber fast alles was über Twitter so produziert wird, halte ich für so eine Art “Datensondermüll”.
    Für den Moment neu und interessant, mittelfristig nervig und langfristig verzichtbar.

  6. Eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Google sich zu diesem Schritt entschließen würde, denn sonst hat Google bald keine Macht mehr im Bereich Social Graph bzw Facebook arbeitet massiv daran den social graph für sich als strategische Komponente zu vereinnahmen.
    vg daniel

  7. “Twitter ist derzeit die grösste Bedrohung für die grösste Online-Werbeplattform Google.” Bevor Twitter also den ersten Werbedollar eingenommen hat, sind Sie die größte Bedrohung. Wow…

  8. @Hans Kainz: Danke für den Hinweis auf search.twitter.com. Bisher habe ich nämlich nicht verstanden, welchen Zusatznutzen Twitter gegenüber anderen Diensten wie etwa Facebook bietet. Aber so werden die Infos wirklich verfügbar “as they happen”.

    Da leuchtet plötzlich ein, was Google (oder allgemein Firmen, deren Geschäft die Information ist), hier holen können. Wobei: Monetarisierung ist eine Frage, die uns in sehr naher Zukunft noch weiter beschäftigen wird. Journalismus/Informationsherstellung steht vor einem Wendepunkt.

  9. Wundert mich ja, das sie studivz noch nich gekauft haben…
    diese Daten und Gruppen auszuwerten wäre für Marketingleute ein Schlaraffenland.
    Und dann den Werbeanzeigenbestand von Google unter die VZ-ler bringen…oha

  10. Pingback: Gefährliche Eigen-Dynamik: kauft Google Twitter? | ethority weblog

  11. Pingback: Kostenlose CeBIT-Tickets « hep-cat.de

  12. Pingback: » Linklotse: Es brodelt twittert in der Gerüchte-Küche, Blogpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0

  13. Pingback: Top Posts « WordPress.com

  14. Pingback: Webmaster Blog | Wird Google Twitter kaufen?

  15. “Twitter ist derzeit die grösste Bedrohung für die grösste Online-Werbeplattform Google.” Mal ganz ruhig bleiben. Da liegen Lichtjahre dazwischen – und so etwas wie EINNAHMEN.

  16. @Thomas Wanhoff, die Bedrohung liegt im rasanten Wachstum von Twitter und dem Potential, dass es der Online-Werbung bieten kann. Microblogging ist gegenüber Google ein disruptiver Service. Hier tut sich eine Flanke für Google auf, die es gerne kontrollieren würde.

  17. Twitter steht aktuell dort wo Secondlife vor 2 Jahren war – riesen Hype und sonst nicht wirklich viel los. Spannend das es diese Wellen immer wieder gibt.

  18. Das Gerücht taucht ja immer mal wieder auf, bin gespannt wann etwas daraus wird :) Google dürfte Twitter aber schon eine ganze Weile im Auge haben – der YouTube Deal fiel ja damals auch nicht vom Himmel…

    Grüße

    Andreas

  19. Pingback: Was sollte Google mit Twitter anfangen? | TechBanger.de

  20. Pingback: Google will Twitter? | // TBDTTT

  21. Pingback: Was will Google mit twitter? « Medien-Monopoly

  22. Pingback: Falschmeldungen und Hysterie: Die Risiken des Echtzeitwebs » netzwertig.com

  23. Pingback: Google-Monopol, die Nächste. « Szenenzauber

  24. Pingback: Google kauft Twitter? | 140signs.com

  25. Pingback: BemerkensWert: Tagesnachlese vom 24.2.09 « Wahnwogen

  26. Mittlerweile sind die Diskussionen um die Übernahme ja etwas abgeebbt – mit der Vereinnahmung von Twitter hätte sich Google auch keinen Gefallen getan – hat man doch in Vergangenheit mit solchen Fusionen nie wirklich Gewinn machen können.

  27. @Frank ….Google wird langsamer wachsen als Twitter. ….Frank, auch wenn ein Elefant langsamer waechst als eine Maus, setz er dabei deutlich mehr Kilos an und wird anderen mehr Platz wegnehmen wenn’s denn eng wird….

    Im weiteren ist Grösse, sowohl in Zahlen als wie in Webumfang bei diesem Deal, wenn er denn zu statten kommen sollte, im höchsten Fall zweitrangig.
    Hierbei geht es in erster Lnie um Daten! Nachdem Google schon mehrfach versucht hat, an die Daten von MySpace und Facebook heranzukommen ist die Annäherung an Twitter nun wohl als ein logischer weiterer Schrtitt des Webgiganten zu sehen.

    Wer Heute noch daran zweifelt, dass sich Google zu ‘Big Brother’ entwickelt, und ich meine nicht die TV-Serie, der hat die letzten zehn Jahre geschlafen oder im Urwald gelebt!

  28. Pingback: Realtime Tweets in den Google Ergebnissen anzeigen » Twitter - Realtime - Suche, Google, Twitter, Plugin, Greasemonkey, Firefox » MountainGrafix :: Der Webwork und Technik Podcast

  29. Pingback: Twitter-Kaufgerücht: Wie Google von Twitter profitieren kann » Beitrag » t3n

  30. Twitter passt optimal ins Portfolio von google. Aber dennoch sollte der Dienst nicht an die Nr. 1 verkauf werden. Ich denke, dass das Web auch andere grosse Anbieter benötigt.

  31. Pingback: Gerüchte verdichten sich: Google will Twitter kaufen! « Sprechblase

  32. Pingback: zweipunktnull » Blog Archive » Kauft Google Twitter?

  33. Pingback: Majeres.de

  34. Pingback: Google kauft Twitter? - BAZAARS.ME

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s